Seite auswählen

Die Executive Education Programme an den Universitäten richten sich sowohl an Studenten, wie auch an Unternehmen. Es bietet sich hinsichtlich der Executive Education Programme ein sehr breites Spektrum an was die Weiterbildungskurse angeht, angefangen von international anerkannten Executive Masters Degrees, bis hin zu Zertifikatskursen auf Universitätsniveau, darüber hinaus auch spezifische Firmenprogrammen.

Wenn die Executive Education Programme für Studenten angeboten werden, dann handelt es sich um Kompaktstudiengänge. Geeignet sind diese Executive Education Programme besonders für Einkaufsverantwortliche, die sich mit dem Thema Globalisierung auseinandersetzen müssen und in einem internationalen Unternehmen bzw. einer Inlandstochter von einem ausländischen Unternehmen tätig sind bzw. dort arbeiten wollen.

Um dort Karriere machen zu können bzw. um dort überhaupt eine Anstellung zu erhalten, benötigt man aber einen international anerkannten Abschluss. Angesprochen werden mit einem der Executive Education Programme aber auch Einkaufsleiter, die sich für eine Stelle im Ausland bewerben möchten. Das Zertifikat, das man nach der Teilnahme an einem der Executive Education Programme erhält, wird international anerkannt und ebnet diesem den Weg hin zu einer steilen Karriere. Angestrebt werden kann mit dem Absolvieren von einem Executive Education Programm das Zertifikat des Certified Purchasing Managers (C.P.M.), das wirklich in diesem Bereich ein weltweit renommierter Abschluss ist.

Im Rahmen der Executive Education Programme werden aber auch firmenspezifische Programme angeboten. Hierfür haben die Institute entsprechende Programme entwickelt für die Weiterbildung. Auch hier werden nach erfolgreichem Abschluss entsprechende Zertifikate verliehen, die dann regelrecht „Türen öffnen“. Besonders herausragend ist es, dass diese Executive Education Programme auch individuell gestaltet werden können, denn auch die Anforderungen ändern sich stetig.