Seite auswählen

In Zeiten der Krise ist immer wieder die Diskussion unter den Experten sehr groß, welche Anlageform wohl die sicherste ist. Zu den Gewinnern zählt hier eindeutig das Tagesgeld. Erfahrungen Tagesgeld können Sie in Portalen im Internet einholen. Der Grund liegt einfach darin, dass an diese Anlageform jederzeit herangekommen werden kann, insbesondere dann wenn sich abzeichnet, dass die Bank, bei der man das Tagesgeldkonto hat, beabsichtigt die Zinsen zu senken oder dies bereits mehrfach getan hat, was letztlich die Rendite schmälert. Grundsätzlich haben Banken bei Tagesgeldkonten nämlich die Möglichkeit täglich die Zinsen zu senken oder zu erhöhen. In der Praxis allerdings kommt eine Anpassung der Zinsen an den aktuellen Markt nicht täglich, sondern nur alle Monate vor.

Sollte sich der Verbraucher allerdings dazu entschließen sein auf dem Tagesgeldkonto gesammeltes Geld wegen der günstigen Marktlage in eine andere Anlageform investieren zu wollen, so hat er dazu täglich Gelegenheit. Es dauert nach der Anforderung des Geldes dann höchstens noch drei Arbeitstage bis das Geld auf dem Referenzkonto angekommen ist. Das heißt binnen einer Woche kann der Verbraucher sein Vermögen umgeschichtet haben in eine andere Anlageform. Was den Reiz bei dem Tagesgeldkonto allerdings insbesondere ausmacht  ist, dass auch kleinere Teilbeträge eingezahlt und auch dann jederzeit wieder abgehoben werden können. Angebotsvergleichsfaktoren sind Zinsen, Transaktionskosten und Zusatzangebote.