Seite auswählen

Wer Mobiles Internet unterwegs nutzen will, muss nicht zwangsläufig gleich einen festen Vertrag unterzeichnen. Heute bieten einige Anbieter immer mehr Prepaid-Datentarife an, mit denen der Kunde vollkommen ohne Vertrag mobil surfen kann. Allerdings bedeutet UMTS Prepaid nicht gleich bei jedem Anbieter das selbe: einige Anbieter rechnen pro Tag, andere widerrum pro Monat ab. Was dabei für den Kunden unterm Strich günstiger ist, hängt ganz davon ab wie jeder Kunde einzeln das mobile Internet für sich nutzt. Leute die sich zum Beispiel in den Sommermonaten am Bodensee ein nettes Ferienhaus für zwei Monate angemietet haben surfen mit einer Prepaid Datenflatrate, die mit einer Abrechnung pro Monat arbeitet, unterm Strich wesentlich günstiger, als wie Menschen die den mobile Internetanschluss über UMTS / HSDPA für ihren sieben tägigen Kurzurlaub benötigen. Letztere surfen nämlich über eine UMTS Tagesflat deutlich billiger im Web, da diese nur tatsächlich die Kosten vom Guthabenkonto abbucht, die pro Tag für die Nutzung anfallen. Günstige Tagesflatrates gibt es derzeit z.B. schon ab 2,50 € pro Tag – frei von jeglicher Vertragsbindung etc. Die Fonic Tagesflat ist so ein Beispiel: Kudnen bezahlen einmalig bis zum 30.04. 39,95 € für das Fonic-Starterset und können damit dann für 2,50 € pro Tag mobil über das Netz von o2 günstig surfen. Dabei kann man dank HSDPA Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s nutzen.