Seite auswählen

Wer jetzt meint, dass auch die ersten Schriftzeichen aus Ägypten stammen, wie auch so viele andere Dinge (zu erklären ist dies damit, dass in dem Bereich, in dem heute Ägypten liegt, die „Wiege der Menschheit“ vermutet wird), der irrt in diesem Punkt. Die ältesten Schriftzeichen gab es auf der Welt auf einem anderen ganz anderen Kontinent, in einem Land, das wirtschaftlich gerade im Kommen ist, in China, genauer gesagt in Westchina. Und zwar fand man diese auf den Panzern von Schildkröten, in einem Massengrab, das über 8000 Jahre alt ist. Eingraviert waren die ersten Schriftzeichen in die Tierpanzer geworden, und zwar handelte es sich um ein Auge und um ein Fenster. Diese Zeichen ähnelten dann Zeichen der über 3000 Jahre alten Schrift, die während der Shang-Herrschaft in China entstand. Diese Entwicklung des Kenntnisstands ist neu, denn bisher vermutete man, dass die erste Schrift in Mesopotamien entwickelt wurde. Und Mesopotamien ist wiederum nicht wie von Ägypten gelegen, und zwar die Region zwischen Euphrat und Tigris, also was heute der Irak ist. Aus der von den dort lebenden Sumerer um 3000 v. Chr. entwickelten ersten Hieroglyphen entwickelte sich später aber die Keilschrift, die die Grundlagen für alle anderen Schriften lieferte, auch die germanischen Schriften.